Unterlegtrense 12mm

Der Begriff Wassertrense ist bis ins Mittelalter zurückzuführen. Früher war es üblich die Pferde auf Kandare mit sehr langen Anzügen zu reiten. Zum Tränken der Pferde legten die Knappen spezielle einfache Gebisse ein. Der Name Wassertrense war geboren. Heutzutage ist die Wassertrense die am weitesten verbreitete Gebissform. Hierzu gehören alle Mundstücke mit freilaufenden Ringen. Eine Wassertrense wirkt auf Zug. Bei Zügelaufnahme wird die Zügelhilfe auf die Zunge und den Unterkieferknochen weitergeleitet. Wassertrensen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Materialien. Die bekanntesten sind hierbei die einfach und doppelt gebrochenen Ausführungen.

LPO Zulassung Zugelassen als Unterlegtrense für Prüfungen mit vorgeschriebener Zäumung auf Kandare:
• Dressur-LP Kl. L bis S
• Vielseitigkeits-LP ab GVL (Teilprüfung Dressur)

Für Ponies in allen Prüfungsarten mit Zäumung auf Trense zugelassen
Gebissringart Wassertrense
Gebissstärke 12 mm
Mundstück einfach gebrochen
Ringdurchmesser 55 mm
Verwendung Unterlegtrense

Weiterführende Links zu "Unterlegtrense 12mm"


Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Hersteller
Sprenger
Artikel-Nr.:
HS40212

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

59,50 €*

Inhalt: 1 Stück

164,00 €*

Inhalt: 1 Stück


149,00 €*

Inhalt: 1 Stück


186,00 €*

Inhalt: 1 Stück



Französische Reitkandare 14mm

164,00 €*

Inhalt: 1 Stück